Informationen zur Heilpraktiker-Prüfung

Hinweis für Teilnehmer aus den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, NRW: Bitte erkundigen Sie sich beim für die Prüfung zuständigen Gesundheitsamt (Praxis- oder Wohnsitz) bzgl. der Wartezeiten zum Prüfungstermin und melden Sie sich evtl. umgehend zur Prüfung an!

Die Heilpraktiker-Prüfung splittet sich in einen schriftlichen und in einen mündlichen Teil. Die schriftlichen Prüfungen werden zweimal pro Jahr von den Gesundheitsämtern durchgeführt:

  • im Frühjahr (i.d.R. immer am dritten Mittwoch im März)
  • im Herbst (i.d.R. immer am zweiten Mittwoch im Oktober)

Die Prüfungsgebühren betragen je nach Gesundheitsamt zwischen 500,- und 700,-.

Prüfungsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 25 Jahre
  • Abgeschlossener Hauptschulabschluss
  • Geistige und körperliche Eignung zur Berufsausübung, bestätigt durch Gesundheitszeugnis
  • Sittliche Zuverlässigkeit, best. durch polizeiliches Führungszeugnis

Weitere notwendige Unterlagen:

  • Geburtsurkunde
  • Gültiger Personalausweis
  • Schulausbildungsnachweis